Tag 2

 

Guten Morgen, guten Morgen, guten Moooorgen KKL!
Endlich startet der Tag wieder mit unserem altbekannten „Guten Morgen“ in voller Lautstärke und der Lagerplatz wird zum ersten Mal seit 2019 wieder frisch um 7:30 mit Leben gefüllt. 
Um 8 Uhr gab es ein leckeres Frühstück, bei dem direkt der heutige Mottotag eingeläutet wurde - OLYMPIADE.
Die Lagerleitung hat mit einer Fackel das Olympische Feuer entfacht, das den ganzen Tag über gebrannt hat.
Nach dem Frühstück haben wir direkt mit einem AG-Block weitergemacht, bei dem sich die Kinder die Länderfahnen schminken lassen, selbst Fahnen basteln, turnen oder ihren Schlachtruf für das spätere Großspiel üben konnten. Natürlich wurden auch genügend AGs angeboten, die die Kinder auf die einzelnen olympischen Disziplinen vorbereitet haben. 
Um 12:30 Uhr gab es nicht nur ein leckeres und stärkendes Mittagessen, sondern auch eine einwandfreie Tanzeinlagen vom Esel des Tages, Mika P. Die Tanzeinlagen genügten ihm jedoch nicht, sodass er direkt nach dem Mittag noch einen selbstgetexteten Rap vorführte.
Bis zum Großspiel hatten die Kinder noch Zeit für den Kiosk, sodass bis 15:30 Uhr genügend Energie für die Olympischen Spiele getankt werden konnte. Hierbei überzeugten sie zuerst in Disziplinen wie Ringreiten, Fechten, Yoga, 7-Meter-Werfen und vielem mehr. Um die Olympiade noch abzurunden gab es zum Abschluss des Großspiels eine Pendelstaffel, bei der die Kleinteams gegeneinander angetreten sind. 
Und auch für den Abend brauchten die Kinder nochmal all ihre Kraft, denn hier stand direkt die geilste Show der Welt an. Remmi Demmi verlangte nicht nur alle Kraft der Kinder, sondern forderte auch die Gladiator*innen heraus. Beim Eierkopfhauen, Poolsprint, der Reise nach Jerusalem und viele anderen Disziplinen holten Sidan und Leni letzten Endes für Team Weiß den Sieg.
Dann hieß es nur noch piwaz, piwaz, piwaz. Pischen, waschen, ab zu Bett.