Tag 5 Archiv - 25. Juli 2014

«
»
DSC06839

Liebes Zeltlager Tagebuch,

mir fallen schon fast die Augen zu, obwohl wir heute etwas länger schlafen durften. Dazu gab es ein offenes Frühstück, bei dem wir essen durften wann wir wollten. Sehr cool, denn nach den letzten ereignisreichen Tagen, fehlte doch etwas Schlaf. Nachdem so langsam alle aus Ihren Zelten gekrochen sind, standen die AG’s schon bereit. Also ein super Start in den Tag. Dort konnten wir Kokosnussketten und Ringe für die Hochzeit am Abend basteln. Und natürlich noch viel viel mehr.

 

Einen kleinen Snack gab es zum Mittag von der Küche, damit wir gut gestärkt sind für das Großspiel am Nachmittag. Die war auch sehr notwendig, denn das Spiel forderte uns alle für unser Team zu kämpfen. Unter dem Namen Ina’s Party versteckte sich eine umgewandelte Art von „Mensch ärger dich nicht“, verbunden mit dem Spiel „Mario Party“. Auf dem ganzen Lagerplatz wurde ein Spielfeld mit unterschiedlichen Utensilien gebaut, mit verschiedenen Stationen. Das gesamte Zeltlager wurde in verschiedene Teams geteilt, die man an den Farben erkennen konnte. Ziel war es, die meisten Sterne an den Stationen für sein Team zu gewinnen. Damit der Bösewicht „Browser“ besiegt werden konnte. Das gelang dem roten Team nach kurzer Zeit, somit wurde er mit aller Kraft in den Pool geschmissen. Danach fand eine große Wasserschlacht mit allen Kindern und Betreuern statt.

 

Die langersehnte Hochzeit stand am Abend vor der Tür, worauf wir uns alle ganz besonders gefreut haben. Nachdem wir uns alle schön heraus geputzt haben und das richtige Outfit gewählt haben, ging es endlich los. Diesmal war es aber keine gewöhnliche Hochzeit, sondern eine Poolhochzeit. Meiner Meinung nach, die schönste die ich im Zeltlager erlebt habe. Auf dem Wasser schwammen Schwimmkerzen und runter rum waren Luftballons und Fackeln aufgebaut, dass machte die Stimmung noch schöner.

Zum Abschluss des Tages saßen wir gemütlich am Lagerfeuer mit leckerem Stockbrot.

 

Naja und nun liege ich im Bett und starre die Zeltdecke an und warte darauf, dass mein Betreuer die drei Fragezeichen startet damit ich besser einschlafen kann.

Liebe Grüße aus dem KKL und gute Nacht!

 

Euer Paul aus Zelt 10

 


Kommentieren